Zuverdienst Blog

Das Projekt Zuverdienst

Großes Interesse am "Zuverdienst in Hessen" bei Impulsveranstaltung in Frankfurt

Unter dem Titel „Phantasie entwickeln – Chancen schaffen“ informierte die BAG Integrationsfirmen (bag if) in Kooperation mit dem PARITÄTISCHEN HESSEN im Rahmen einer Impulsveranstaltung über die aktuellen  Zuverdienstmöglichkeiten für behinderte Menschen in Hessen.

Um potentielle Leistungsanbieter und Leistungsträger über die aktuellen Zuverdienstleitlinien in Hessen und deren konkrete Umsetzung zu informieren, fand am 04. Dezember 2015 eine entsprechende Impulsveranstaltung in Frankfurt statt. Gemeinsam mit dem PARITÄTISCHEN HESSEN hatte die BAG Integrationsfirmen etwa 60 Gäste zu einem halbtägigen Informationsaustausch geladen.


Christian Gredig (bag if)

Nach der Begrüßung durch Christian Gredig von der bag if informierte dieser in einem kurzen Vortrag über den bundesweiten Entwicklungsstand von Zuverdienstangeboten und stellte das aktuelle Zuverdienstprojekt der bag if vor. Ziel des Projekts ist es, den Austausch und die Vernetzung von Zuverdienstangeboten in Deutschland zu verbessern.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung erläuterte Prof. Peter Mrozynski (München) die rechtlichen Rahmenbedingungen, die bei einer Zuverdienstbeschäftigung zum Tragen kommen. Seine Ausführungen u.a. zur Mindestohnproblematik, zu Aspekten der Unfallversicherung und zur Anrechnung der Zuverdienstentlohnung verdeutlichten, wie wichtig eine rechtssichere Ausgestaltung bestehender oder zukünftiger Angebote ist. Entsprechende Erläuterungen und Mustervereinbarungen sind auf der o.g. Zuverdienstwebseite der bag if zu finden.


Prof. Peter Mrozynski (München)

Ziel der Veranstaltung war es darüber hinaus, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die konkrete Umsetzung von Zuverdienstangeboten auf Grundlage der hessischen Leitlinien zu vermitteln. Zu diesem Zweck erörterten Angela Abel vom Psychosozialen Hilfsverein Heppenheim e. V. und Annette Wagner vom zuständigen Amt für Soziales (Kreis Bergstraße) aus Anbieter- bzw. Leistungsträgersicht die Planungs- und Entwicklungsschritte eines neuen Zuverdienstangebotes in Heppenheim. Dieses wird auf der Grundlage der neuen hessischen Leitlinien mitfinanziert, auf deren wichtigste Aspekte Oliver Rodenhäuser vom PARITÄTISCHEN HESSEN als Mitglied der Vertragskommission in einem kurzen Vortrag vorab hinwies. Weitergehende Informationen zu dem Heppenheimer Projekt finden Sie hier.

Abgeschlossen wurde die Veranstaltung durch kleinere Gesprächsrunden zu folgenden Themen:

  • Rechtliche Aspekte
  • Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten
  • Hessische Leitlinien und deren Umsetzung
  • Inhalte des Zuverdienstprojekts der bag if

Hier hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, sich mit individuellen Fragestellungen an die Experten zu richten und ihre aktuellen Zuverdienstangebote sowie Planungsvorhaben eingehend zu erörtern.

Präsentation Zuverdienst Frankfurt.ppt.pdf (14,6MB)

Kommentare sind geschlossen